Qigong-Kraft - Dialog mit der eigenen Lebensenergie

 

 

 

 

 mit

 

Manuela Tuena

 dipl. Qigong Lehrerin, SGQT anerkannt

 

www.qigong-kraft.ch

 

 

 

 

 

Um Qigong zu verstehen, braucht es eigene Erfahrung.

Wenn Du Dich darauf einlässt, bekommst Du diese einfach durch das Üben.

Durch den Verstand allein lässt sich die unbekannte Welt des Qigong

nicht erschliessen. Er kann nur einen begrenzten Teil des Qigong erfassen.

 

Gleichzeitig begreift der Körper Qigong auf seine Weise. Verstand und Körper ergänzen sich. Durch das Üben wirst Du Erfahrungen machen, die Dich das jetzt noch Unverständliche verstehen lassen.

 

Erst durch das Erleben bekommt vieles in dieser Welt seinen Wert,

so auch im Qigong.

 

 

Kursinhalte:

«Die 8 Brokate im Stehen und im Sitzen» (Details siehe weiter unten)

Wir erarbeiten sorgfältig die Grundlagen der Übungen und werden diese Schritt für Schritt anhand von unterschiedlichen Schwerpunkten und der Betrachtung von inneren Aspekten vertiefen.

 

 

 

Einstieg nach Absprache jederzeit möglich.

 

Wöchentliche Kurse

 

Abendkurs: Donnerstag, 19:00-20:15 Uhr

15. Okt - 17. Dez 2020

(10x à 75 Minuten= 4. Quartal)

 

 

Morgenkurs: Montag, 9:30-10:45 Uhr

12. Okt - 14. Dez 2020

(10x à 75 Minuten= 4. Quartal)

 

 

Kurskosten:

Fr. 270.-/Quartal (10x) oder Fr. 150.-/halbes Quartal (5x)

Eine Probelektion ist auf Anfrage kostenlos und unverbindlich möglich.

 

 

Vertiefungskurs

 

Sonntag Vormittag, 15. November 2020,

9-12 Uhr, mit kurzer Pause

Kurskosten: Fr. 75.-

 

Teilnahme
Sowohl unerfahrene wie auch bereits erfahrene Qigongübende sind herzlich willkommen, unabhängig von Geschlecht und Alter:

Frauen, Männer, Jugendliche, Seniorinnen und Senioren.

 

 

Anmeldung:

Manuela Tuena

  078 711 76 26

 manuela.tuena@bluewin.ch

 

Weitere Infos: www.qigong-kraft.ch

 

Qigong-Kraft
Qi Gong Flyer Zimlisberg 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.4 KB

8 Brokate:
Die Grundform der wöchentlichen Kurse wie auch der Workshops

sind die 8 Brokate.
„Brokat“ (jin), die Bezeichnung eines wertvollen, gemusterten Seidenstoffes,

der in China sehr geschätzt wurde, bringt die Freude an diesen Übungen,

die Wertschätzung und Achtung ihnen gegenüber zum Ausdruck.

 

Der Begriff jin ist mit der Vorstellung von Eleganz, Feinheit und Genuss

verbunden. Dies gilt es auch beim Praktizieren

der 8 Brokatübungen zu berücksichtigen.

 

Bewegungsform im Stehen
Die 8 Brokate im Stehen sind eine traditionelle und weit verbreitete Qigong-Bewegungsform. Charakteristisch für die 8 Brokate sind kraftvolle Armbewegungen sowie der Pferdschritt.

Dieser stellt höhere Anforderungen an die Körperkraft

als andere Schrittformen, sowohl im muskulären Bereich

als auch im Bereich der Sehnen, Bänder und Gelenkkapseln.

Die Pflege und Erhöhung der Körperkraft ist ein wesentlicher Aspekt

der Brokate im Stehen.

 

Stille Form im Sitzen
Die 8 Brokate im Sitzen unterscheiden sich wesentlich von der Standform.

Hier sind Übungen zu finden, die in der daoistischen Tradition der allgemeinen Gesunderhaltung dienen, insbesondere Zähne, Kiefer, Nacken und Wirbelsäule werden bearbeitet. Auch bei den Sitzformen ist ein wesentlicher Anteil die Aufmerksamkeitsarbeit.

Die ersten sieben Formen bereiten auf die achte Form vor, den „kleinen Himmelskreislauf“, einer der zentralsten Übungen des Qigong.

 

Bewegung & Ruhe

In den Kursen wird die bewegte Form im Stehen und die stillen Übungen

im Sitzen gleichermassen praktiziert, so dass Bewegung und Ruhe sich gegenseitig bereichern und in einen Ausgleich kommen.

 

Weiteres Angebot

In den Privatlektionen sowie im WaldQigong werden die Formen den individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten entsprechend ausgewählt und angepasst, zusätzlich auch aus den 15 Ausdrucksformen,

dem Spiel der 5 Tiere, den Pfahlhaltungen sowie Sequenzen des Youfagong.

 

 

Das Stille Qigong ist ein wesentlicher Anteil in jeder Übungseinheit,

um in die Ruhe und somit zu sich selber einzukehren.